Ein Projekt der besonderen Art: Sehen lernen!

Babette und ich haben ja schon einige große Projekte gestemmt, nun folgt die Präsentation eines weiteren – und zwar von einem, das es wirklich in sich hatte! Gerade weil dieses Projekt uns einiges gekostet hat, freue ich mich ganz besonders, Euch diesen Leckerbissen nun endlich präsentieren zu können, denn soviel kann ich versprechen: Hier gibt es geballtes Babette-Wissen für alle! 🙂

Eine Idee…

Die Idee zu diesem Kurs entstand im Sommer letzten Jahres: Wäre es nicht toll, wenn wir die Arbeit nach dem Longenkurs auch mal über eine längere Zeit dokumentieren könnten? Also zeigen, welche Entwicklungen stattfinden, wenn Leute mit Babettes Hilfe und Impulsen mit ihren Pferden nach dem Longenkurs arbeiten? Und … könnten wir anhand solcher Entwicklungen nicht auch gleich wunderbar ein ganz wichtiges Thema behandeln: nämlich sehen zu lernen?

Ich gebe offen zu, dass ich nie eine Expertin in Sachen Biomechanik und Laufmanier war und ich schätze mich sehr glücklich, dass ich Babette all die Jahre bei ihrer Arbeit beobachten durfte, ihren Unterricht genießen konnte und ihr immenses Wissen und ihre Erfahrungen immer wieder in Texte fließen ließ und mir auf diese Weise ganz vieles selbst aneignen konnte. Ich kann also sehr gut nachempfinden, wie schwer es oft fällt, wirklich zu erkennen, wann ein Pferd gut läuft und wann nicht – und, ganz wichtig, wann es auf dem richtigen Weg zu einer guten Laufmanier ist! Das Thema ist komplex und die Unwissenheit oft groß, denn wo erklärt denn mal wirklich jemand anhand von verschiedenen Pferden mit unterschiedlichen Trainingsständen und Herausforderungen in unterschiedlichen Gangarten und Übungen, worauf es wirklich zu achten gilt? Nicht nur in Schlagworten alá „Der Rücken muss schwingen“ oder „Die Hinterhand muss aktiv sein“, sondern wirklich anschaulich und verständlich, so dass ich überhaupt weiß, woran ich das jeweils erkenne und vor allem auch, wie ich es verändern kann, wenn es nicht optimal läuft? 

Hier schwebte mir schon lange etwas vor, mit dem wir Babettes umfassendes Wissen greif- und nutzbarer für alle machen konnten. 

Die Umsetzung… 

Zum Herbst hin wurde die Idee dann konkret: Wir suchten auf unserer Seite nach Mensch-Pferd-Paaren, die Lust darauf hatten, sich im Abstand von jeweils vier Wochen dreimal Unterricht von Babette geben zu lassen und die Unterrichtseinheiten würden gefilmt werden. Babette würde Hausarbeiten verteilen und bis zum nächsten Drehtermin sollte dann entsprechend trainiert werden. So würden wir hoffentlich viel Material über die Praxis des gesunderhaltenden Longierens bekommen und hoffentlich auch viel anschauliches Material zum Thema „Sehen lernen“. Wir suchten dafür sehr bewusst ganz unterschiedliche Pferde und Menschen mit und ohne Vorerfahrung mit dem Longenkurs. 

Gesagt, getan – wir drehten an jeweils einem Tag im Oktober, November und Dezember und zwar mit folgenden Teilnehmern: Melanie mit der 11-jährigen Islandstute Vik, Henning mit dem 6-jährigen Hannoveranerwallach Losti, Heike mit dem 15-jährigen Haflingerwallach Flensburger, Carmen mit der 9-jährigen Hannoveranerstute Dalia, Sabine mit dem 9-jährigen Quarter-Horse-Wallach Dunnit und Sabrina mit der 10-jährigen Westfalenstute River Dance. Gefilmt wurde auf dem Heidehof Wolfsgrund, die Aufnahmen stammen von Thomas Vogel.

Sehen lernen

Und das Ergebnis… 

Ursprünglich sollte aus dem Projekt eine DVD werden, was sich im Nachhinein aber als nicht praktikabel herausstellte, da das vorhandene Material den Rahmen sprengte. Wir entschieden uns also dazu, aus dem Material einen eigenen Kurs zu erstellen. Herausgekommen ist unser Kurs Sehen lernen mit über neun Stunden Videomaterial:

  • 14 Lehrfilme inklusive kompakt aufbereiteter Skripte und
  • 6 umfangreiche Zusammenstellungen des jeweiligen Unterrichts und der Entwicklungen der einzelnen Pferde, die am Projekt teilgenommen haben.

Etwas ganz Besonderes

Ich freue mich riesig darüber, dass wir mit dem Kurs Sehen lernen Euch das bieten, was ich mir für ganz viele gewünscht habe: Babette und ihre Arbeit in einer Intensität erleben zu können, die sonst nur in Live-Kursen möglich ist.

Wir haben hier nicht nur Babettes Fachwissen so aufbereitet, dass Ihr Euch in überschaubaren Einheiten das Wissen aneignen könnt, das nötig ist, um die Laufmanier eines Pferdes beurteilen und auch verbessern zu können, sondern Ihr könnt Babette bei ihrem Unterricht erleben. Ich kenne kaum jemanden, der mit so viel Ruhe, Einfühlungsvermögen und liebevoller Führung Unterricht gibt und der so kompetent nicht nur sieht, sondern dann auch genau weiß, welche Übungen in der jeweiligen Situation dem Pferd helfen können. Egal, ob Ihr nach dem Longenkurs arbeitet oder nicht, Ihr werdet ganz sicher ganz viel Umsetzbares für Euer eigenes Training finden.

Ich habe jedenfalls durch die Erstellung dieses Projekts wieder sooo viel dazu gelernt, dass ich an dieser Stelle vor allem eines sagen möchte: Von Herzen danke, Babette für Deine Arbeit, Dein Wirken und für alles, was Du für die Pferdewelt tust. 

Und hier geht es direkt zum Kurs.

14. November 2017 von Tania Konnerth • Kategorie: Gesundheit, Jungpferdausbildung, Longieren, Sonstiges 3 Kommentare »

 

3 Reaktionen zu “Ein Projekt der besonderen Art: Sehen lernen!”

 

Von Christine • 20. November 2017

Der Kurs „sehen lernen“ ist absolut super gemacht. Ganz toll!!
Noch spannend wäre eine Fortsetzung mit weiterausgebildeten Pferden, dass man noch mehr Videos von Pferden hätte, die wirklich über längere Phasen in Übergängen etc. „korrekt“ laufen. So bekäme man noch mehr ein Gefühl für gutes Laufen. Toll sind auch die Script. Vielen Dank.

 

Von Monika • 20. November 2017

Liebe Tania, liebe Babette,

DANKE, DANKE, DANKE, dass Ihr unseren Pferden und uns so viel Gutes tut.
Ihr seid einfach toll und bitte nicht aufhören!!!

Liebe Grüße
Monika

 

Von Berit • 20. November 2017

Wie schade,dass es keine DVD geworden ist.Habe leider nicht so viel Datenvolumen,um die ganzen Videos anschauen zu können 🙁 Lg Berit

 

 

Einen Kommentar schreiben

 

Die folgenden Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Herzlich willkommen im Themenbereich „Longieren“

    Vor allem Babette hat sich vor einigen Jahren auf das Thema Longieren spezialisiert. Gemeinsam haben wir den Longenkurs und den Aufbaukurs zum Longenkurs erstellt. In dieser Kategorie finden Sie unsere Artikel und Tipps zum Thema Longieren in chronologischer Reihenfolge.

    Die Termine zu Babettes Live-Kursen finden Sie hier.

    Und hier geht es zu unserem Buch bei Kosmos:

  • Praktische Hilfe gesucht?

    Wir bieten Ihnen auch persönliche Unterstützung für Sie und IhrPferd – Bitte hier klicken.

  • Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • Meta