Ein ganz besonderes Buch

10 Wege zu meinem PferdIn diesen Tagen ist mein Buch „10 Wege zu meinem Pferd“ erschienen. Ich habe zwar schon einige Bücher geschrieben, aber dieses ist ein ganz besonderes und deshalb möchte ich hier noch ein bisschen etwas über die Entstehung mit Euch teilen.

„10 Wege zu meinem Pferd“ ist in einer für mich sehr schweren Zeit entstanden, in einer Zeit des Loslassens und des Umbruches. Vielleicht war es mir gerade deshalb möglich, es genau so zu verfassen, wie es geworden ist. 

Ich habe mich beim Schreiben eines immer wieder gefragt: „Wenn das mein letztes Pferdebuch wäre, was würde ich der Pferdewelt unbedingt sagen wollen?“ – und diese Frage hatte es in sich. Sie zwang mich, konsequent auf den Punkt zu kommen. Herausgekommen ist auf diese Weise ein, wie ich hoffe, ebenso persönliches wie engagiertes und trotzdem bodenständig-praktisches Buch für Menschen, die Pferde nicht nur als Sportgerät ansehen, das zu funktionieren hat, sondern als Mitgeschöpf mit einer eigenen Persönlichkeit. 

10 Wege zu meinem PferdIn diesem Buch steckt sehr viel von mir und noch mehr von meinen Pferden. Das Fundament bildet mein Aramis, der im letzten Jahr starb, noch bevor ich mit dem Buch begonnen hatte. Achtzehn gemeinsame Jahre durfte ich mit ihm erleben und vieles in meinem Denken, Fühlen und Tun im Zusammenhang mit Pferden ist geprägt durch das, was er mir schenkte und was ich mit ihm erleben durfte. Er lebt als Mentor und guter Geist ein Stück weit auch durch dieses Buch weiter.

Noch mehr aber hat mein Anthony dieses Buch geprägt und mitgestaltet. Ohne dieses Pferd hätte es dieses Buch nicht gegeben. Anthony hat wie kein anderes Pferd dafür gesorgt, dass ich mich in meinem Tun und Denken immer und immer wieder hinterfragt habe. Manchmal schon fast gnadenlos hat er mir meine hässlichen Flecken aufgezeigt und mich an und auch über meine Grenzen gebracht. Und obwohl ich leider vieles falsch gemacht habe und oft an meinen eigenen Ansprüchen gescheitert bin, hat er nie ganz dicht gemacht, sondern immer einen Spalt offen gelassen. Unser Weg war kurvenreich, hatte Höhen und viele Tiefen, er führte durch schwieriges Terrain und forderte uns beide immer wieder neu und in jeder Hinsicht. Heute bin von Herzen dankbar für dieses Pferd und ich bin dankbar für unseren gemeinsamen Weg, genauso wie er war und ist. 

10 Wege zu meinem Pferd

Ich habe mit „10 Wege zu meinem Pferd“ ein Buch geschrieben, in dem ich ganz vieles von dem sage, was mir wichtig ist, wenn es um das Zusammensein mit Pferden geht. Ich habe in diesem Buch die Essenz meiner Erfahrungen aus fast 40 sehr bewegten Jahren mit Pferden verdichtet. Ich wünsche diesem Buch vor allem deshalb viele Leser/innen, weil ich davon überzeugt bin, dass das, was ich vor allem durch Anthony gelernt habe, vielen Pferden helfen kann, besser verstanden zu werden und vielen Menschen zu einem schöneren Miteinander mit Pferden verhelfen kann. Ein kleines bisschen träume ich davon, was auch Babette in ihrem Nachwort in meinem Buch formulierte: dass es vielleicht die Pferdewelt ein Stückchen besser machen kann und wenn auch nur ein klitzekleines.

Mit jedem Kapitel in diesem Buch möchte ich Euch ermutigen, Euren ganz eigenen Weg mit Euren Pferden zu finden. Lasst Euch dafür immer auch wieder von ihnen ein Stück weit führen, hört ihnen zu und fühlt Euch in sie hinein. Wir können so viel von ihnen lernen, wenn wir uns öffnen und nicht nur unsere eigenen Vorstellungen und Erwartungen erfüllt sehen wollen. Ja, vielleicht ist das nicht nur die große Kunst, sondern auch der Punkt, an dem Magie entsteht: wenn wir begreifen, dass es viel weniger darum geht, Pferden etwas beizubringen, als viel mehr darum, von ihnen zu lernen.  

Und nun freue ich mich von Herzen, Euch dieses Buch vorstellen zu können – mit einem Klick hier findet Ihr eine ausführliche Beschreibung des Buches mit Beispielseiten. Ihr bekommt es in jeder Buchhandlung oder Ihr bestellt es hier direkt bei Kosmos oder  bei buecher.de

10 Wege zu meinem Pferd

Foto von Horst Streitferdt für Kosmos

12. Juni 2018 von Tania Konnerth • Kategorie: Buchtipps, Sonstiges 4 Kommentare »

 

4 Reaktionen zu “Ein ganz besonderes Buch”

 

Von Alexandra • 15. Juni 2018

Liebe Tania,

werd ich gleich bestellen, und freu mich schon aufs Lesen!

Dein Timing ist geradezu unheimlich perfekt, Sammy ist nämlich gerade dabei, meine Ausbildung zu vervollkommenen;-))

Nachdem Headshaking kein Thema mehr ist, außer bei Insekten. Nachdem ich zwei passende Unterstützerinnen und Freundinnen für die beiden gefunden habe. Und nachdem in letzter Zeit alles prima lief.

Also hab ich einen wunderschönen, mentalen und ziemlich linearen Trainingsplan entwickelt. Hab allerdings leider vergessen, die beiden genau zu fragen, was sie davon halten:-(( Und kriege jetzt den pferdigen St..finger gezeigt.

Also nochmal zurück auf los, genauer zuhören und hingucken.
Und unseren beiden neuen Freundinnen auch die Dominanzvariante beim Auftreten von Problemen als falschen Lösungsansatz vermitteln.

Ich nehme an, dein Buch wird hilfreich sein;-))

Viele Grüße

Alexandra

____________________

Liebe Alexandra,

ich finde Deine Zeilen einfach wundervoll. Würden doch nur mehr das Verhalten ihrer Pferde so zu nehmen wissen, wie Du!

Auf dass Du viel Ermutigung und Unterstützung in meinem Buch findest und alles Liebe und Gute für Euch,
Tania

 

Von Monika • 18. Juni 2018

Liebe Tania,

natürlich habe ich mir Dein Buch gleich letzte Woche geholt und es ist – wie erwartet – einfach wieder nur toll! Du sprichst mit dem Herzen und am liebsten würde ich es meinem Pferd vorlesen, um ihm zu zeigen, was für tolle Pferdemenschen es gibt. Durch Euch habe ich vor Jahren meine ganze Einstellung verändert und das Ergebnis ist einfach super. Konsequent gehen wir unseren gewaltfreien und liebevollen Weg, zeitlos, freudig, lehrhaft. Unser Vertrauen ist ehrlich, tief und respektvoll. Große Dankbarkeit erfüllt mich, wenn ich sehe, wie mein Pferd den „ruppigen“ „dominanten“ Umgang der Stallkollegin erträgt, wenn ich mal keine Zeit habe, weil er weiß, dass es nur ein kleiner Moment ist, den jemand nicht in gute Energie umwandeln kann und dankbar bin ich, wenn ich das Pferd der Stallkollegin betreue und es diesen Umgang genießt und wir keinerlei Probleme miteinander haben. Schade, dass nicht jeder für Deine und Eure großen Hilfen empfänglich ist.
Ich danke Dir ganz herzlich für dieses schöne Buch, in dem Du wieder so viel positive Energie weitergibst.

Liebe Grüße
Monika

________________

Ganz, ganz herzlichen Dank für Deine Zeilen, Monika, ich freu mich riesig!

Alles liebe und Gute,
Tania

 

Von Sabine • 18. Juni 2018

Liebe Tania,
ich werde gleich morgen losgehen und dein Buch bestellen. Ich freue mich schon sehr darauf. Zu dem Kurs „Sehen lernen“ hätte ich noch den Wunsch, dass es diesen bald im Geschäft zu kaufen gibt, also als DVD mit Heft/Buch. Denn leider ist meine Leitung hier mega-langsam, so dass ein Download ewig dauert und das Abspielen der Videos auf meinem PC keinen Spaß macht (ruckelnde Bilder usw). Habt ihr das vielleicht in Planung? Dann würde ich den Kurs sofort kaufen.
Liebe Grüße
Sabine

______________________

Hallo Sabine,

ich freue mich über Deine Zeilen und wünsch Dir ganz viel Freude mit dem Buch.

„Sehen lernen“ wird es ziemlich sicher leider nicht auf DVD geben. Mit über 9 Stunden Filmmaterial würde eine DVD-Produktion sehr aufwändig und teuer werden. Das tut uns sehr leid.

Herzlich,
Tania

 

Von Nicole • 20. Juni 2018

Hallo Tanja,
Dein neues Buch habe ich mir ebenfalls zugelegt und finde es in der Form sehr gut aufgearbeitet. Es ist ebenfalls bestens geeignet, um anderen Pferdefreunden ein besonderes Geschenk zu verschiedenen Anlässen zu machen.

VLG Nicole und Navaro

________________

Ganz, ganz herzlichen Dank, Nicole, für Dein tolles Feedback – ich freu mich sehr!

Alles Liebe,
Tania

 

 

Einen Kommentar schreiben

 

Die folgenden Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Herzlich Willkommen im Blog von „Wege zum Pferd“

    Hier finden Sie unser Blog und können ganz in Ruhe stöbern. Oder Sie suchen gezielt in einer der Themen-Kategorien hier weiter unten im Seitenbalken. Alternativ können Sie auch in dem Suchfeld ein Stichwort eingeben.

    Alles zum Thema Longieren finden Sie hier und unsere Beiträge zum Clickertraining hier. Eine Übersicht über unsere Kurse, E-Books und Bücher finden Sie hier.

    Und wer sind wir? Wir sind Babette Teschen und Tania Konnerth, Betreiberinnen dieser Seite seit 2008 – einen Artikel zu unserem 10-jährigen Bestehen gibt es hier. Wir teilen in diesem Blog unsere persönlichen Erfahrungen und unser Wissen mit Ihnen und Euch und freuen uns auf Kommentare und Rückmeldungen.

    Und hier geht es zu unserem Buch bei Kosmos:

  • Praktische Hilfe gesucht?

    Wir bieten Ihnen auch persönliche Unterstützung für Sie und IhrPferd – Bitte hier klicken.

  • Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen