Nicos Ausbildungsweg – der zwölfte Monat

In diesem Monat war wieder viel los bei Nico!

Erstmal war er beim Zahnarzt, was er vollkommen brav mitmachte:

Sein auffälliges Bravsein könnte aber auch an der standardmäßigen Sedierung für die Behandlung gelegen haben 😉 Was dann folgte, gefiel ihm auf jeden Fall besser: Es ging auf die Sommerweide! Endlich kann man wieder richtig Gas geben und zusammen mit den Kumpels über die Wiese galoppieren.

Dann bekommt Nico den ersten Sattel seines Lebens aufgelegt:

… was ihn nicht im Geringsten störte. Auch bei der Gewöhnung an die baumelnden Steigbügel zeigte er sich mehr als gelassen.

Und wo es so gut lief, haben wir den nächsten Schritt zum Reitpferd gewagt: Petra hat Alex auf Nico longiert!

Das sieht doch schon richtig gut aus, findet ihr nicht? 🙂 Und auf Video sogar noch besser! 🙂

Wir sind bollestolz auf unseren Youngster!

4. Juni 2013 von Babette Teschen • Kategorie: Jungpferdausbildung 7 Kommentare »

 

7 Reaktionen zu “Nicos Ausbildungsweg – der zwölfte Monat”

 

Von Linda • 4. Juni 2013

Hehe, brav macht er das, das Turbopony 🙂 Seine Entwicklung mitverfolgen zu dürfen ist echt eine tolle Idee von euch!

Eine Frage hab ich aber: Was ist denn das für ein Sattel? Ich werd das Gefühl nicht los, dass das ein Torsion sein könnte 😉

lg Linda

 

Von Yvonne Zander • 5. Juni 2013

Super!!! 😀

 

Von Regina • 10. Juni 2013

Bollestolz – das könnt Ihr auch sein! Schön, dass Ihr uns teilhaben lasst an Eurer Arbeit insgesamt und in diesem konkreten kontinuierlichen Beispiel im Besonderen. Danke!
Lg Regina

 

Von Lotta • 14. Juni 2013

Wow, klasse, immer wieder schon von diesem Weg zu lesen. Das geht in Siebenmeilenstiefeln voran.

Was mich interessieren würde ist, ob Ihr auch irgendwann eine lange, exlizite Pause einplant. Viele gönnen jungen Pferden nach der ersten intensiven Arbeit ja noch einmal eine richtig lange Pause zum Verarbeiten all der Eindrücke, bevor es weiter geht.

Werdet Ihr das ähnlich handhaben oder wie habt Ihr das geplant?

LG von Lotta
__________________________________________________
Hallo Lotta,
ich denke schon, dass wir Nico auch eine längere Pause gönnen werden, geplant ist es aber noch nicht. Mal schauen wie Petra und Alex es machen möchten.
Liebe Grüße,
Babette

 

Von Petra • 22. Juni 2013

Hallo Lotta,
wir hatten bereits für Nico eine längere Pause eingeplant. Er ist dann aber vom Pilz befallen worden und wir mussten waschen und täglich behandeln. In diese Zeit haben wir dann das Stillstehen geübt und das „zuviel an Ernergie“ über die Freiarbeit rausgelassen. Mit der Pause wurde es also nichts.
Zurzeit habe ich nicht das Gefühl, dass er nach einer längeren Auszeit verlangt. -Im Gegenteil. Er kommt mit den 3-4 kurzen Trainingseinheiten pro Woche hervorragend klar. Sollte sich irgendetwas daran ändern, bekommt er seine Pause.

Liebe Grüße
Petra

 

Von Marita • 25. Juni 2013

Danke für dieses Jahr – es ist toll, an eurem Werdegang teilhaben zu können!

Besteht die Möglichkeit eure Arbeit irgendwann an einem Stück zu sehen – in E-Book-Form vielleicht, wie schon mal bei euch erschienen?

Bin mit meinen Jungspunt bis zum Sattelauflegen gekommen, ebenfalls in aller Ruhe, mit clickern, viel Freiarbeit und gut verteilt über seine Zeit des Heranwachsens. Eure Herangehensweise gefällt mir sehr gut und ich bin überzeugt, dass sie mit dieser guten Lernatmosphäre für Pferde optimal ist – ob alt oder jung.

Klar – jedes Pferd ist individuell – Trainingspläne sollten ja immer flexibel sein.

Eure Arbeit mit Nico motiviert mich darüber nachzudenken, auch das Einreiten meines Lütten im Winter selbst zu übernehmen – mal sehen ob ich es mir tatsächlich zutraue 🙂

Schön das es euch gibt!
LG Marita
____________________________________________________
Liebe Marita,
vielen Dank für Dein nettes Feedback 🙂 und ja, wir wollen später Nicos Ausbildungsweg detailliert ausgearbeitet als E-Book herausbringen. Etwas dauern wird das aber noch :-),
Liebe Grüße,
Babette

 

Von Andrea • 19. August 2013

Schoen das ihr eure Arbeit so oeffentlich macht und sie mit sooo….vielen Menschen teilt,toll weiter so,liebe Gruesse aus Athen

 

 

Einen Kommentar schreiben

 

Die folgenden Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Herzlich Willkommen im Blog von „Wege zum Pferd“

    Hier finden Sie unser Blog und können ganz in Ruhe stöbern. Oder Sie suchen gezielt in einer der Themen-Kategorien hier weiter unten im Seitenbalken. Alternativ können Sie auch in dem Suchfeld ein Stichwort eingeben.

    Alles zum Thema Longieren finden Sie hier und unsere Beiträge zum Clickertraining hier. Eine Übersicht über unsere Kurse, E-Books und Bücher finden Sie hier.

    Und wer sind wir? Wir sind Babette Teschen und Tania Konnerth, Betreiberinnen dieser Seite seit 2008 – einen Artikel zu unserem 10-jährigen Bestehen gibt es hier. Wir teilen in diesem Blog unsere persönlichen Erfahrungen und unser Wissen mit Ihnen und Euch und freuen uns auf Kommentare und Rückmeldungen.

    Und hier geht es zu unserem Buch bei Kosmos:

  • Praktische Hilfe gesucht?

    Wir bieten Ihnen auch persönliche Unterstützung für Sie und IhrPferd – Bitte hier klicken.

  • Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen