Abenteuer Handpferdreiten – die Tücken des Aufsteigens

Ein Handpferdausritt ist einfach was Schönes – zu dritt durch die Lande zu streifen, herrlich!

Die Tücke liegt aber manchmal im Detail… 😀

Bei uns war es neulich das Aufsteigen. Da nämlich ließ mich Anthony im wahrsten Sinne des Wortes auflaufen…

Seht selbst:

Immer wieder für einen Lacher gut, meine beiden Jungs! 😀

9. Juni 2011 von Tania Konnerth • Kategorie: Allgemein 10 Kommentare »

 

10 Reaktionen zu “Abenteuer Handpferdreiten – die Tücken des Aufsteigens”

 

Von Sandra • 10. Juni 2011

Sehr süß, wollte wohl selbst lieber geritten werden 🙂

_____________________

😀 – da kann was dran sein, der Handpferd-Platz ist bei beiden nicht so wirklich beliebt!
Tania

 

Von Anna • 13. Juni 2011

Bei mir kann das zum Glück nicht passieren da mein Handpferd nur 1m Stockmaß hat. Es passiert nur, dass mein Fuß beim drüberschwingen auf Shettys Rücken landet. *g*

________________

*gg*
Tania

 

Von Tanja • 13. Juni 2011

Ach, das ist ja goldig, da wollte einer auch mal gucken, was so los ist 🙂
Lustigerweise haben wir grad gestern Filmchen gemacht, ich reite ja auch viel mit Handpferd.. hier ging es zwar ums Aufsteigen mit Fellsattel, aber Handpferdchen sind auch dabei:
http://www.youtube.com/watch?v=A_3AfKIaGtc

Viele Grüsse,
Tanja

__________________________

Schön, Euch zu sehen!
Tania

 

Von Lisa • 13. Juni 2011

Wunderbare Bilder!
Wie schaffst du es denn, immer in genau den richtigen Momenten einen Fotografen dabei zu haben? 😀

_____________________

😀 – in diesem Fall wollten wir eigentlich was anderes knipsen, aber mein Mann hielt einfach drauf.
Tania

 

Von Claudia • 14. Juni 2011

Das kenn ich auch. Irgendwann hab ich dann aber rausgefunden das die Nase ganz praktisch ist. Ein beherzter Griff in die Tinker-Handpferd-Mähne und schon ist man viel schneller auf dem Stehmähnen-Reitpferd-Fjord *gg*

__________________________

😀
Tania

 

Von Jenny • 16. Juni 2011

Da kann man Aramis nur wieder ein Lob aussprechen,das er so schön steht.
Aber ohne Reitkappe????

______________________

Danke, Jenny!

Und zur Reitkappe: Jep, immer wieder ein wichtiges Thema und es ist gut, darauf hingewiesen zu werden. Da bin ich bei Aramis zugegebenermaßen eher nachlässig, bei Anthony aber meist nicht 😀

 

Von Sunny • 12. Juli 2011

Oh, wie gut zu sehen, dass das auch anderen Schwierigkeiten macht. Ich weide mit 2 Handpferden um und wundere mih jedesmal, wenn ich gut auf das Führpferd gekommen bin.Nochmehr wundere ich mich allerdings, wenn keiner meiner Hafs Standbild spielt oder Wurfanker, oder „Mama, gumma, soooo schöne Blümskens.“ Aber richtig auflaufen lassen haben sie mich noch nie.

______________________

Das mit dem Wurfanker kenne ich auch – bei uns war es eine Pfütze!
Tania

 

Von Pina • 17. November 2012

Hi,
ich bin gerade am rumsuchen, ob ihr hier irgendwo noch mehr zum Thema Handpferdereiten stehen habt? Ich Versuche nämlich gerade meine Isistute (21Jahre alt und ein super Verlass- und Allrounder Pferd) + ihre zweieinhalbjährige Tochter daran zu gewöhnen. Auf dem Reitplatz klappt es schon ganz passabel (nun 3 mal versucht), aber an ein paar Dingen hapert es dann doch noch. Da könnte ich ein paar Tipps und Anregungen gebrauchen. 😉 Z.B. ist Fohli manchmal der Meinung, dass nun Spielstunde angesagt ist (besonders im Trab) und fängt an nach meinen Füßen oder Muttis Mähne zu schnappen. Bekommt sie dafür dann einen Klapps, da es respektlos ist (normalerweise werde ich bei so etwas sehr deutlich, vom Pferd aus ist das alles aber etwas schwieriger..), dann bleibt sie natürlich ruckartig stehen, bis mein Arm immer länger wird. 😀

_____________________

Schau mal hier, da findest Du noch einige Anregungen. Ansonsten: Hab Geduld! 3 Versuche sind noch gar nichts für ein so neues Projekt, bei dem alle drei lernen müssen!

Viel Freude weiterhin,
Tania

 

Von Pina • 22. November 2012

Natürlich, 3 mal üben ist noch gar nichts! 😉 Ich würde nur gerne von Anfang an alles richtig machen. 🙂 Danke für den Link! Hast du evt. noch einen speziellen Tipp dafür, dass die Kleine beim Antraben spielen will? Sprich neckisches Schnappen nach mir und Reitpferd und Rumspringen.
LG

____________________________

Ich denke, das ist ganz normal. Anthony macht das heute noch manchmal. Ich hatte damals auf Aramis gehofft, dass er das unterbinden würde, aber der fand, das sei mein Job 😀 Ich mache es jetzt immer so, dass ich die beiden erstmal toben lasse, bevor ich mit Anthony als Handpferd losziehe, dann ist meist schon der größte Spieleifer raus.

Herzlich,
Tania

 

Von Pina • 6. Dezember 2012

Mein Führpferd tobt grundsätzlich nie 😀 Kenne sie seit 14 Jahren und habe sie noch nie spielen sehen. Sie ist extrem rangniedrig und eher für sich. :-/ (Auch wenn sie inzwischen Frende hat, mit denen sie Fellpflege betreibt.) Sie ist das ideale Führpferd, da sie alle Eskapaden geduldig erträgt, nie rumspinnt und nie tritt. 🙂 Jungpferdchen macht sich inzwischen auch ganz toll! Wir sind mitlerweile zu dritt im Gelände unterwegs und sie schnabbelt nicht mehr und hört perfekt auf alle Hilfen mit der Gerte. *freu*

 

 

Einen Kommentar schreiben

 

Die folgenden Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Herzlich Willkommen im Blog von „Wege zum Pferd“

    Hier finden Sie unser Blog und können ganz in Ruhe stöbern. Oder Sie suchen gezielt in einer der Themen-Kategorien hier weiter unten im Seitenbalken. Alternativ können Sie auch in dem Suchfeld ein Stichwort eingeben.

    Alles zum Thema Longieren finden Sie hier und unsere Beiträge zum Clickertraining hier. Eine Übersicht über unsere Kurse, E-Books und Bücher finden Sie hier.

    Und wer sind wir? Wir sind Babette Teschen und Tania Konnerth, Betreiberinnen dieser Seite seit 2008 – einen Artikel zu unserem 10-jährigen Bestehen gibt es hier. Wir teilen in diesem Blog unsere persönlichen Erfahrungen und unser Wissen mit Ihnen und Euch und freuen uns auf Kommentare und Rückmeldungen.

    Und hier geht es zu unserem Buch bei Kosmos:

  • Praktische Hilfe gesucht?

    Wir bieten Ihnen auch persönliche Unterstützung für Sie und IhrPferd – Bitte hier klicken.

  • Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen