Eine Freundschaft, die hält?!

Meine beiden Jungs leben nun seit zwei Monaten in ihrer neuen Herde. Zuvor hatten sie wenig Auswahl, was einen Kumpel anging und ich war sehr gespannt, wie sich das Zusammenleben mit den anderen Pferden und die große Auswahl an potentiellen Pferdekumpels auf ihre Freundschaft auswirken würde.

Zunächst klebten sie verständlicherweise ständig zusammen – gemeinsam ist man stark:

herde1.jpg


Dann kamen erste scheue Kontakte mit anderen:

herde5.jpg

herde7.jpg

herde9.jpg

Die Jungs staunte über die vielen anderen Pferde und machten ganz unterschiedliche Erfahrungen mit ihnen:

herde2.jpg

herde4.jpg

herde3.jpg

Und tatsächlich wurden auch neue Freundschaften geknüpft:

herde6.jpg

herde11.jpg

Aber, und ich muss sagen, das freut mich sehr, bisher hat die beiden nichts auseinander gebracht – Aramis und Anthony sind nach wie vor ganz dicke Freunde:

herde8.jpg

Sie stehen immer noch viel zusammen, spielen in der Halle nach wie vor begeistert miteinander, als hätten sie dazu nicht den ganzen Tag Zeit und wenn ich mit einem unterwegs war und zurückkomme, begrüßt uns der andere wiehernd.

herde10.jpg

Dicke Freunde bringt eben nichts auseinander 🙂

3. September 2009 von Tania Konnerth • Kategorie: Verhalten 3 Kommentare »

 

3 Reaktionen zu “Eine Freundschaft, die hält?!”

 

Von irina • 5. September 2009

deine pferde sind voll süß
in welcher stadt bist du mit deinen pferden?

__________________

Danke, Irina 😀

Wir stehen in keiner Stadt, sondern sind auf dem Land – östlich von Lüneburg,
Tania

 

Von Jenny • 8. September 2009

Total schön deine Bilder,
hast du denn immer eine Kammera dabei?
Hast bestimmt ganz ganz viele Bilder von deinen beiden.
Ich denke auch das eine richtige Pferdefreundschaft so schnell nicht auseinender zu bringen ist.

___________________

Naja, immer nicht, aber schon ziemlich oft. Babette sagt ja immer, dass die Jungs die am häufigsten fotografierten Pferde der Welt sind 😉

Lieber Gruß,
Tania

 

Von Sheitana • 16. September 2009

Passt jetzt nicht ganz hierhin, aber bei den Bildern fällt mir mal wieder auf, wie erwachsen Anthonys Blick im Vergleich zu früher doch geworden ist..:)

LG
Sabine

________________________

Jau, das stimmt – er hat auch noch mal einen richtigen Entwicklungsschub in der neuen Herde gemacht.

Tania

 

 

Einen Kommentar schreiben

 

Die folgenden Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Reitkurs

  • Herzlich Willkommen im Blog von „Wege zum Pferd“

    Hier gibt es viel zu stöbern! In den Themen-Kategorien hier weiter unten im Seitenbalken kann gezielt gesucht werden oder alternativ das Suchfeld nutzen.

    Alles zum Thema Longieren findet sich hier und Beiträge zum Clickertraining hier. Eine Übersicht über unsere Kurse, E-Books und Bücher ist hier zu finden.

    Und wer sind wir? Wir sind Tania Konnerth und Babette Teschen. Gegründet haben wir diese Seite 2008 – einen Artikel zu unserem 10-jährigen Bestehen gibt es hier – inzwischen führt Tania die Seite allein weiter. In diesem Blog gibt es Erfahrungen, Wissen, praktische Übungen, Reflexionen und vieles mehr, Kommentare und Rückmeldungen sind herzlich willkommen.

    Lesetipp: "Best of Wege zum Pferd" – das E-Book zur Webseite:

    Schon gesehen? Unsere Selbstlernkurse – alles für mehr Pferdefreundlichkeit – gibt es hier:

    Und hier geht es zu unseren Büchern bei Kosmos:

  • Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Archive