Im tiefen Güldenwalde… – eine kleine Fotogeschichte

Des Morgens, wenn sich der Nebel hebt, und wenn man ganz still ist und wartet, kann man an manchen Tagen im tiefen Güldenwalde ein Rascheln hören.

elb_1.jpg

Da bewegt sich etwas hinter den Bäumen.

elb_2.jpg

Man kann erste Formen erkennen. Wer oder was reitet da?

elb_3.jpg

Das Wesen tritt auf eine Lichtung und Du kannst es sehen.

elb_4.jpg

Wenn Du Dich dann nicht rührst und es nicht erschreckst, reitet es vielleicht an Dir vorbei, während Du im Gebüsch kauerst.

elb_5.jpg

elb_6.jpg

Und am Ende dreht es sich vielleicht noch einmal um zum Abschiedsgruß.

elb_7.jpg

Mag sein, dass einem die eigene Vorstellung einen Streich spielt, aber vielleicht ist es auch wahr, dass phantastische Wesen unterwegs sind an goldenen Herbsttagen…

1. Oktober 2008 von Tania Konnerth • Kategorie: Allgemein 8 Kommentare »

 

8 Reaktionen zu “Im tiefen Güldenwalde… – eine kleine Fotogeschichte”

 

Von Sarah • 1. Oktober 2008

Schöne Fotos, toll!

_________________________

Danke, Sarah! 🙂

Lieber Gruß von
Tania von „Wege zum Pferd“

 

Von Jenni • 1. Oktober 2008

Oh wie schön! Vor allem die ersten beiden Fotos sind richtig zauberhaft und geheimnisvoll!

____________________

Danke, Jenni 🙂 – hatte auch wirklich eine ganz besondere Stimmung dieses kleine Shooting.

Herzlich,
Tania

 

Von Almut • 1. Oktober 2008

Tania, ich muss mal neugierig fragen – was hast D… ähm, was hat das phantastische Wesen (das obere) da auf dem Rücken? Einen Bogen?
Almut 😉
PS: Ansonsten kann ich mich nur anschließen – echt tolle, stimmungsvolle Fotos!

_______________________________

Hi Almut,

jep das ist ein Bogen – der ist von meinem Mann. Ich fand, der passte so schön zum Ambiente 🙂

Freut mich, dass Dir die Bilder gefallen,
Tania

 

Von elke • 2. Oktober 2008

Sehr schoene Fotos und Story, da bekommt man Lust auf mehr.
Die HP ist echt Klasse, macht weiter so.
L.G. Elke

___________________________

Danke schön, Elke *freu*

Herzlich,
Tania

 

Von Anna-K. • 6. Oktober 2008

Superschöne Bilder! Hat mich besonders gefreut, dass ich kein Metallgebiss in dem Maul des Pferdes sehen konnte… Finde ich klasse – auch die Newsletter finde ich sehr informativ und freue mich auf die nächste Folge!
Liebe Grüße
Anna-K.

_________________________

Danke, Anna! Ein solches Feedback ist einfach nur schön 🙂

Herzlich,
Tania

 

Von Monika Thiele • 7. Oktober 2008

Liebe Tania,
hast Du schon mal darüber nachgedacht,
a) einen Pferdekalender zu machen
b) einen Bildband herauszugeben
c) ein Kinder-Bilder_Pferdebuch zu schreiben?
Vielleicht solltest Du auch mal einen Fotokurs bei Babette anbieten.
Mit den Fotos kam ein kleiner Traum in mein Büro. Danke
Monika

_______________________________

Mehr als gern geschehen 🙂

Und herzlichen Dank für die tollen Ideen, eine ist schöner als die andere! Oh ja, ein Kinder-Bilder-Pferdebuch wäre schon was Feines, da hätte ich große Lust zu.

Herzlich,
Tania

 

Von Sonja • 10. Oktober 2008

Sooo schöne Bilder! Und die Geschichte dazu ist einfach be-/verzaubernd!
Beim nächsten Ausflug in den Wald werde ich bestimmt ein bisschen genauer auf kleines Rascheln achten… 😉

______________________

…und vergiss die Kamera nicht 😉

Lieber Gruß,
Tania

 

Von Charlotte • 30. April 2010

Wie schön und geheimnisvoll! Tolles Kostüm! Was ist das für eine Zäumung, die sieht total elfenmäßig aus! Ein Sidepull?

________________________

Dankeschön, Charlotte. Ja, die Zäumung ist sidepull-ähnlich; nennt sich „Nasenband“ und ist ein geflochtener Nasenriemen.

Tania

 

 

Einen Kommentar schreiben

 

Die folgenden Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Reitkurs

  • Herzlich Willkommen im Blog von „Wege zum Pferd“

    Hier gibt es viel zu stöbern! In den Themen-Kategorien hier weiter unten im Seitenbalken kann gezielt gesucht werden oder alternativ das Suchfeld nutzen.

    Alles zum Thema Longieren findet sich hier und Beiträge zum Clickertraining hier. Eine Übersicht über unsere Kurse, E-Books und Bücher ist hier zu finden.

    Und wer sind wir? Wir sind Tania Konnerth und Babette Teschen. Gegründet haben wir diese Seite 2008 – einen Artikel zu unserem 10-jährigen Bestehen gibt es hier – inzwischen führt Tania die Seite allein weiter. In diesem Blog gibt es Erfahrungen, Wissen, praktische Übungen, Reflexionen und vieles mehr, Kommentare und Rückmeldungen sind herzlich willkommen.

    Lesetipp: "Best of Wege zum Pferd" – das E-Book zur Webseite:

    Schon gesehen? Unsere Selbstlernkurse – alles für mehr Pferdefreundlichkeit – gibt es hier:

    Und hier geht es zu unseren Büchern bei Kosmos:

  • Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Archive