Zu Beginn gleich flott voran?

Bei so viel Unterricht, wie ich ihn in dieser Woche bei Babette, bekomme, wird fast automatisch auch mit einer Reihe von eingeschliffenen Unschönheiten aufgeräumt. Eine davon ist meine Tendenz, im Schritt ein Schlurfen zuzulassen.

So habe ich z.B. zu Beginn jeder Reiteinheit und auch in den Schrittpausen nicht wirklich darauf geachtet, wie mein Pferd läuft, sondern habe mich halt einfach durch die Gegend schaukeln lassen.

Babette hat mir da aber ein anschauliches Bild geschenkt: Sie fragte mich, was ich von einem Fitnesstrainer denken würde, der mir Hanteln in die Hand drückt und mich mit denen die erste Viertelstunde z.B. im Hohlkreuz einfach rummachen lässt. Da wird einem dann schon klar, dass wir eigentlich idealerweise in dem Moment, in dem wir auf das Pferd steigen, keinen Schritt zulassen sollten, der nicht über den Rücken geht, denn unser Gewicht belastet ja immer den Rücken.

Wenn wir also unserem Pferd einige Schlurfrunden zu Beginn gönnen wollen, ist es besser zu führen. Und wir können darüber hinaus mit gymnastizierender Arbeit an der Hand das Pferd soweit aufwärmen und auch schon zum Untertreten anregen, dass es uns besser tragen kann, wenn wir aufsteigen.

Und wenn wir dann aufsteigen, geht es natürlich nicht darum, sofort Lektionen zu reiten. Aber es gilt, auf einen dynamischen Schritt zu achten, bei dem die Hinterhand nicht schlurft. Ein solcher Schritt hat viel mit der eigenen Energie zu tun, damit dass man auch in dieser Gangart und bei jedem Wechsel in diese Gangart vorwärts denkt. Bleibt das Pferd eher verhalten, sind kurze Wechsel zwischen Schritt und Trab ein sehr wirkungsvolles Mittel, um sowohl am Tempo, als auch an der Motivation und am Untertreten zu arbeiten.

schrittvorwaerts.jpg

Ich muss sagen, ich reite jetzt schon freiwillig im Schritt flott voran, denn die Energie, die aus einem solchen Schritt kommt, tut uns beiden viel besser als mein vermeintlich für das Pferd so angenehme Schlurfen lassen!

1. August 2008 von Tania Konnerth • Kategorie: Reiten 1 Kommentar »

 

Eine Reaktion zu “Zu Beginn gleich flott voran?”

 

Von Jenni • 3. August 2008

Das finde ich eine ganz, ganz wichtige Sache, die du da erwähnst! Ich bin auch so ein Faultier, habe aber ja eine Reitbeteiligung, die mir im Schritt nichts schenkt. Er erzieht mich da ein bißchen um. Babettes Bild vom Fitnesstraining passt auch gut zum Ausreiten. Warum da plötzlich schlurfen lassen?

___________________________

Stimmt! Und das Tolle ist, dass auch das Pferd mehr Spaß zu haben scheint – zumindest war Aramis jetzt immer von Beginn an anders motiviert 🙂

Herzlich,
Tania von „Wege zum Pferd“

 

 

Einen Kommentar schreiben

 

Die folgenden Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Herzlich Willkommen im Blog von „Wege zum Pferd“

    Hier finden Sie unser Blog und können ganz in Ruhe stöbern. Oder Sie suchen gezielt in einer der Themen-Kategorien hier weiter unten im Seitenbalken. Alternativ können Sie auch in dem Suchfeld ein Stichwort eingeben.

    Alles zum Thema Longieren finden Sie hier und unsere Beiträge zum Clickertraining hier. Eine Übersicht über unsere Kurse, E-Books und Bücher finden Sie hier.

    Und wer sind wir? Wir sind Babette Teschen und Tania Konnerth, Betreiberinnen dieser Seite seit 2008 – einen Artikel zu unserem 10-jährigen Bestehen gibt es hier. Wir teilen in diesem Blog unsere persönlichen Erfahrungen und unser Wissen mit Ihnen und Euch und freuen uns auf Kommentare und Rückmeldungen.

    Und hier geht es zu unserem Buch bei Kosmos:

  • Praktische Hilfe gesucht?

    Wir bieten Ihnen auch persönliche Unterstützung für Sie und IhrPferd – Bitte hier klicken.

  • Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen