Brust raus – Schulterblätter zurück!?

brustraus.jpgWer von Ihnen kennt dieses Kommando nicht auch aus dem Reitunterricht? Aber haben Sie sich einmal gefragt, was dieses Kommando eigentlich mit Ihnen macht und wie sich Ihre Körperhaltung, Ihre Atmung, Ihre Stimmung verändern, wenn Sie es auszuführen versuchen?

Probieren Sie einmal aus, die Anweisung „Brust raus – Schulterblätter zurück!“ ganz bewusst aus und fühlen Sie in sich hinein, ob

  • Ihre Arme noch die Nickbewegung des Pferdekopfes mitschwingen können,
  • Ihr Becken noch die Bewegung des Pferderückens mitgehen kann (siehe die liegende Acht aus der Übung für ein mitgehendes Becken),
  • Ihre Atmung noch bis in den Bauch fließen kann und ob
  • Sie in der Lage sind, weich in der Hand zu sein.

Oder passiert vielleicht Folgendes:

  • Ihre Atmung wird oberflächlich?
  • Ihre Schultern werden fest?
  • Ihr Kiefergelenk wird fest?
  • Ihre Arme werden starr?
  • Sie werden physisch und psychisch „härter“?

Richtig ist, dass Sie beim Reiten eine aufrechte Körperhaltung mit geöffneten, leicht zurückgenommenen Schultern einnehmen sollen. Um das zu erreichen, gibt viele Reitlehrer/innen das oben genannte Kommando.

brustraus_entspannt.jpgAuch ich wünsche mir von meinen Schülern diese Körperhaltung, weise sie aber so an:

Lassen Sie Ihre Schultern ruhig und gleichmäßig nach hinten kreisen. Machen Sie genüssliche, weiche Bewegungen. Atmen Sie dabei ruhig und tief ein und aus. Nach ein paar Kreisen lassen Sie Ihre Schultern hinten-unten liegen, dort, wo es sich angenehm anfühlt. Schauen Sie dabei Sie mit einem weiten Blick frei in die Ferne. Halten Sie nichts fest, lassen Sie Ihre Schultern einfach hängen und lassen Sie die Bewegung, die Ihnen Ihr Pferd gibt, in Ihren Schultern zu.

Kommen Sie auch dieser Aufforderung einmal bewusst nach und spüren Sie, wie sich das im Vergleich anfühlt. Gibt es einen Unterschied, was die Anweisungen mit Ihnen machen?

Besonders effektiv ist diese Übung, wenn Sie vorab noch die Übungen für

durchführen.

Übrigens: Wussten Sie, dass eine verspannte Schulter Ihr Becken blockiert? Und das die Ursache für einen hochgezogenen Absatz oft in einer hochgezogenen Schulter liegt?

25. April 2008 von Babette Teschen • Kategorie: Aus dem Reitunterricht und Coaching 6 Kommentare »

 

6 Reaktionen zu “Brust raus – Schulterblätter zurück!?”

 

Von Therese • 28. Mai 2008

Alles sehr interessant, was ich hier lese! Leider habe ich kein Pferd, um die Übungen auszuprobieren, aber ich habe sie als Trockenübungen gemacht. Alleine das hat mir schon geholfen. Meine Familie hat mich allerdings für verrückt erklärt, weil ich manchmal zusammengerollt im Wohnzimmer sitze um mich dann gerade wider hinzusetzen=) Vielen Dank!
________________________________________
Hallo Therese,
Dein Kommentar hat mich sehr zum Grinsen gebracht 🙂
Eine herrliche Vorstellung! Mal schauen, was ich noch für Übungen aufschreiben kann, um Deine Familie von Deinem Irrsinn zu überzeugen…
(mein Ehrgeiz ist geweckt!) 😉
Gut gelaunte, liebe Grüße, Babette

 

Von Beate • 18. Mai 2011

Ich wollte mal anfragen, was ich denn dagegen tun kann, das ich, wenn ich auf das Kommando „Brust raus“ (Jep, ich kenne dieses Kommando nur zu gut…) höre und ausführe, eine total verkrampfte Atmung habe. Ich konzentriere mich dann auch total auf meine Atmung, aber selbst, wenn ich dann die Brust wieder „normal“ lasse, bleibt meine Atmung noch ein paar Minuten falsch 🙁
________________________________________________________
Hallo Beate,
Du solltest, wenn Du das Kommando hörst, gleich so reagieren wie ich es hier in diesem Artikel beschreibe. Dann dürfte Deine Atmung erst garnicht schlecht werden 😉 ,
liebe Grüße,
Babette

 

Von juliane • 30. Juni 2011

Hallo Babette,
Ich habe mal eine Frage. Beim Aussitzen im Trab habe ich immer das Problem das ich den Halt in den Steigbügeln verliere und sie mir nach hinten in richtung Ferse rutschen. HAb dann überhaupt keinen halt mehr und hoppel nur noch rum. Was mache ich falsch… Meine RL sagt dann immer nur :“Ferse runter“ Aber das hilft mir nicht weiter…

Vielen Dank im Vorraus für deine Antwort

LG
Juliane

 

Von juliane • 30. Juni 2011

Huch sorry jetzt hab ichs ins falsche Thema geschrieben. Sorry Meine Frage passt hier nicht so rein…

 

Von tara • 9. Februar 2012

auch ich kenne diese Kommandos noch von früheren Reitstunden. Seit einigen Jahren habe ich eine Trainerin, die ähnliche Kommandos gibt. Da heißt es dann: groß werden, Brustbein anheben. (ist für meine zusammenkauernde Bürohaltung ganz hilfreich). Oder auch Achselhöhlen hinten schließen. Zehenspitzen anheben…
Die Effekte auf meinen Sitz und die Haltung meines Pferdes sind verblüffend.

 

Von Susanne • 13. Februar 2012

mein Lieblingsbuch zum Thema Reitunterricht ist „Reiten aus der Körpermitte“ von Sally Swift.
Sie hat super tolle und anschauliche Erklärungen parat, die auch die meisten Reitschüler gut umsetzen können.

 

 

Einen Kommentar schreiben

 

Die folgenden Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Herzlich Willkommen im Blog von „Wege zum Pferd“

    Hier finden Sie unser Blog und können ganz in Ruhe stöbern. Oder Sie suchen gezielt in einer der Themen-Kategorien hier weiter unten im Seitenbalken. Alternativ können Sie auch in dem Suchfeld ein Stichwort eingeben.

    Alles zum Thema Longieren finden Sie hier und unsere Beiträge zum Clickertraining hier. Eine Übersicht über unsere Kurse, E-Books und Bücher finden Sie hier.

    Und wer sind wir? Wir sind Babette Teschen und Tania Konnerth, Betreiberinnen dieser Seite seit 2008 – einen Artikel zu unserem 10-jährigen Bestehen gibt es hier. Wir teilen in diesem Blog unsere persönlichen Erfahrungen und unser Wissen mit Ihnen und Euch und freuen uns auf Kommentare und Rückmeldungen.

    Und hier geht es zu unserem Buch bei Kosmos:

  • Praktische Hilfe gesucht?

    Wir bieten Ihnen auch persönliche Unterstützung für Sie und IhrPferd – Bitte hier klicken.

  • Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen